Technikfolgenabschätzung als Zeitdiagnose

Einsichten aus Günter Ropohls Programm

Schlagworte: Günter Ropohl, theory of TA, time diagnosis, technological enlightenment

Abstract

Ropohl plädiert in seiner Technikphilosophie für eine bewusste Gestaltung des technischen Wandels, in dem auch die Ingenieur*innen in die Pflicht genommen werden. In meiner Rekonstruktion zeige ich, dass Ropohls normative Grundorientierung in einer Zeitdiagnose fußt, die er allerdings nicht expliziert. Aus seinem Beispiel ziehe ich die These, dass jeder Theorie der Technikfolgenabschätzung (TA) notwendig eine historisch-normative Signatur eingeschrieben ist. Um eine kritische Auseinandersetzung über das Selbstverständnis und den Zweck von TA zu führen, gilt es, anders als Ropohl, auch die inhärenten Zeitdiagnosen sichtbar zu machen und zu diskutieren.

Veröffentlicht
22.03.2018
Zitationsvorschlag
ALPSANCAR, S. Technikfolgenabschätzung als Zeitdiagnose. TATuP Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, v. 27, n. 1, p. 14-20, 22 mar. 2018.