Richtlinien für Autor/innen

TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis richtet sich an eine inter- und transdisziplinäre Leserschaft aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und interessierter Öffentlichkeit. Autorinnen und Autoren in TATuP folgen den wissenschaftlichen Standards und schreiben zugleich allgemeinverständlich. Für die Autorinnen und Autoren entstehen keine Kosten für die Begutachtung ihres Manuskripts oder die Veröffentlichung ihres Beitrags. Es werden keine APC (Author Processing Charges) erhoben. In TATuP veröffentlichte Beiträge sind open-access sowohl online als auch im Druck.

Beiträge in TATuP behandeln Themen aus dem interdisziplinären Feld der Technikfolgenabschätzung sowie der angrenzenden und überlappenden Forschungsgebiete (etwa Systemanalyse, Risikoforschung, Praktische Ethik, Nachhaltige Entwicklung, Innovations- und Technikanalyse, Zukunftsforschung).

Bitte beachten Sie die Richtlinien für Autorinnen und Autoren und nutzen Sie die jeweilige Wordvorlage im TATuP-Stil aus dem Downloadbereich! Senden Sie bitte alle Einreichungen an redaktion@tatup.de. Bei Beiträgen mit mehreren Autorinnen und Autoren kommuniziert die Redaktion immer mit der E-Mail-Absenderin oder dem E-Mail-Absender der Beitragseinreichung. Informationen für Autorinnen und Autoren finden Sie auch zusammengefasst als PDF-Download.

Einreichungen für die Rubrik...

THEMA (begutachtet, max. 28.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) - nachdem Sie sich am aktuellen Call for Abstracts mit thematischem Fokus und Deadline beteiligt haben wird eine Auswahl der Autorinnen und Autoren durch die Thema-Hg. zur Einreichung eines vollständigen Manuskripts eingeladen. Siehe u. a. der Bereich "Mitteilungen" auf dieser Webseite. Zum Download des MS Word-Templates.

FORSCHUNG (begutachtet, max. 28.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) - reichen Sie Ihr Manuskript oder ein Abstract jederzeit ein. Zum Download des MS Word-Templates.

INTERVIEW (nicht begutachtet) - reichen Sie Ihre Vorschläge für ein Interview jederzeit an die Redaktion ein.

REFLEXIONEN (nicht begutachtet) - reichen Sie jederzeit Rezensionen (max. 7.000 Zeichen inkl. Leerzeichen), Tagungsberichte (max. 10.000 Zeichen inkl. Leerzeichen), Repliken oder ähnliche Texte ein. Zum Download des MS Word-Templates für Rezensionen und für Tagungsberichte.

TA-FOKUS (nicht begutachtet) - senden Sie uns jederzeit kurze Meldungen aus der und für die TA-Community.

Aus dem Netzwerk TA (kostenpflichtig) - erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihres Instituts im Netzwerk Technikfolgenabschätzung, indem Sie u. a. über Forschungsprojekte, Publikationen oder Stellenanzeigen informieren, und unterstützen Sie damit TATuP.

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.
  • Nutzen Sie das jeweilige MS Word-Template und halten Sie sich an die genannte maximale Länge für Manuskripte (Zeichenzählung erfolgt über das gesamte Dokument und alle seine Bestandteile).
  • Die Redaktion kommuniziert nur mit derjenigen Autorin/demjenigen Autor, die/der den Abstract eingereicht hat.
  • Bitte beachten Sie die Autorenrichtlinie.
  • Das eingereichte Manuskript oder Teile davon wurden weder an anderer Stelle bereits publiziert noch bei einer anderen Zeitschrift eingereicht.
  • Nennen Sie im Literaturverzeichnis URLs und DOIs, die auf Open-Access-Inhalte verlinken.
  • Abbildungen, Grafiken und Tabellen werden an entsprechender Stelle im Manuskript platziert, dazu Bildlegende und Quellennennung.
  • Autorenfotos und Illustrationen müssen als eigene Dateien in Druckqualität gesendet werden.